Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Unsere Veranstaltungsreihen

Für Betroffene und nicht Betroffene

Die Private Trauer Akademie unterscheidet zwei Personenkreise, für die unterschiedliche Programme angeboten werden.

Trauernde und Hinterbliebene finden Anleitung und Unterstützung für den Umgang mit ihrer Trauer und zum Neubeginn: Wie sich in der veränderten Welt zurechtfinden? Wie mit alten und neuen Kontakten umgehen?

Sich frühzeitig mit Möglichkeiten und Ritualen, die Trauernden zustehen, vertraut zu machen, raten wir auch jungen Menschen. Über die behutsam geführte Begegnung mit der Endlichkeit gelingt es in unserem Haus, schon Kindern im Kindergarten- und Schulalter, Konfirmanden und Firmlingen ein erweitertes Gespür für Lebendigkeit zu vermitteln.

Für trauernde Kinder

Für trauernde Kinder bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Verein DOMINO - Zentrum für trauernde Kinder jeden Donnerstag in unserer Villa Trauerbunt Seminare an, die durch Spiel und Aktion den entstandenen Verlust verarbeiten helfen. 

Für Unternehmen: Die wirtschaftliche Bedeutung richtiger Trauerarbeit

Vertrauensleute, Betriebsräte, Personalchefs, Betriebsärzte – immer mehr Personalverantwortliche in Unternehmen entdecken den Wert unserer Arbeit für ihre Zwecke. Denn neben dem menschlich-emotionalen Aspekt existiert ein häufig unterschätzter wirtschaftlicher Faktor der Produktivitätseinschränkung aufgrund unbewältigter Trauerprozesse.

Lebenskrisen, ausgelöst durch Trauer und Leid, beschäftigen Mitarbeiter oft über Monate, manchmal über Jahre. Nicht verarbeitete Trauer hemmt Menschen in ihrer Lebensenergie und somit in seiner Leistungsfähigkeit. Auf Dauer macht nicht gelebte oder nicht zugelassene Trauer krank. Und kann so zu einem beträchtlichen Kostenfaktor im Unternehmen werden. Andererseits kann die erfolgreiche Bewältigung von Lebenskrisen die Persönlichkeit eines Menschen ausgesprochen positiv beeinflussen.

Bis zu 10% der Mitarbeiter sind betroffen

Bei einer durchschnittlichen Sterblichkeitsrate von 1 % der Bevölkerung p.a. und jeweils etwa vier bis sechs intensiv Betroffenen wird klar, dass eine bemerkenswert hohe Zahl von Arbeitnehmern akut betroffene Angehörige sind. Berücksichtigt man die Dauer von Trauerprozessen, ergeben sich durchschnittlich über 10% in akuten Trauerprozessen begriffene Mitarbeiter. 

Etwa jeder Zehnte also steht in einem Prozess, der erhebliche persönliche Entwicklungen mit sich bringen wird. Ob zum guten oder zum schlechten, entscheidet oft nicht zuletzt die Art und Weise des Umgangs mit der Trauer.

Unser Angebot an Unternehmen

Unser Angebot an Unternehmen umfasst Beratung, Begleitung, Führungskräfteschulungen und ein spezielles Programm mit speziellen Seminaren und Workshops. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie gern.