Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Termine & Veranstaltungen

"Neue Wege gehen" Bilderausstellung Sabine Letzel

Neue Wege gehen Bilderausstellung Sabine Letzel


am Mittwoch, 06. März 2024, 17.30 Uhr

"Neue Wege gehen" - Bilderausstellung Sabine Letzel
im Hause Pütz-Roth, Kürtener Str. 10, 51465 Bergisch Gladbach

Die Künstlerin Sabine Letzel gibt einen Einblick in ihre Werke und ihren sehr persönlichen Weg der Trauerverarbeitung.


Die Teilnahme ist kostenlos.
Um Anmeldung wird gebeten per Mail an info@puetz-roth.de oder Tel. 02202-9358 150.


Neue Wege gehen, von Sabine Letzel

Im Jahr 2016 endete das gemeinsame Leben von Wolfgang und mir, seit 32 Jahren waren wir ein Paar.
Nach der schmerzvollen, mit großem Leid geprägten Zeit, wurde der Körper meines geliebten Ehemannes von der schweren Krankheit erlöst.

Darauf folgte eine Zeit, die mich mit den größten Herausforderungen meines bisherigen Lebens konfrontierte. Ich war allein gelassen mit all den Aufgaben und dennoch hatte ich immer das Gefühl, mein Wolfgang begleitet mich im Geist. Viele Menschen aus der gemeinsamen Familie, gemeinsame Freunde und Bekannte waren plötzlich auch weg. Wie ich später erfuhr, ist das ein Phänomen, das wohl öfter vorkommt, wenn Menschen ihre Lebenspartner verlieren. Aber es sind auch ein paar langjährige Freunde bei mir geblieben, die mir in der schweren Zeit zur Seite standen.

Im Laufe des Jahres 2016 hatte ich den Entschluss gefasst, die Reisen, welche Wolfgang und ich mit Eintritt des Ruhestandes machen wollten, allein durchzuführen. Gesprächs- und Verhaltens-Therapien haben mich dabei sehr unterstützt. Ich musste all meinen Mut aktivieren. Diese Reisen, ich nenne es "die Mutmach-Reisen", wurden zu einer Art Überlebensstrategie.

Kurz nachdem die würdevolle Bestattung erfolgt war, erhielt ich das Angebot, an Trauer-Seminaren, veranstaltet durch Pütz-Roth, teilzunehmen. Die sehr mitfühlenden und kompetenten Trauerbegleiterinnen und auch die anderen Teilnehmer-innen haben mir über die Jahre hinweg viel Trost, und auch große Zuversicht für ein bejahendes Leben vermittelt. Gerade nach den Reisen waren die Treffen sehr heilsam, ich hatte das Gefühl, wieder zuhause angekommen zu sein.

Vor einigen Jahren kam mir die Idee, meine früheren Bilder -gemalt vor 2016- als Hilfe zu neuen Malweisen zu nehmen, indem ich sie übermalte. Die Eindrücke der Reisen habe ich oft als Motiv verarbeitet:

Mallorca/ USA-Ostküste: New York, Boston, Massachusetts, Maine, bis an die kanadische Grenze.

Südafrika/ Orient/ Portugal/ Ägäis/ Malaysia. Danach habe ich die wunderbar geführten Radreisen mit dem E-Bike entdeckt: Atlantik-Pyrenäen-Dordogne/ Alpe-Adria-Radweg/ Provence-Camargue/ Paris-London/ Südtirol-Dolomiten.

Nun bin ich im 70. Lebensjahr und sehr dankbar meinen Weg gefunden zu haben, um gerne weiterzuleben, kreativ zu sein und meinem Leben mit Aktivität einen Sinn zu geben.

Ein anderes Umfeld mit liebenswerten Menschen ist ein großes Geschenk für mich.

Meinen herzlichen Dank an David Roth und seinen Mitarbeiter-innen, die mit ihrer einfühlsamen und verständnisvollen Art immer zu einem Gespräch bereit waren und mir nun die Möglichkeit geben, Bilder in diesem Raum auszustellen.

Sabine Letzel, 2024



zurück