Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Termine & Veranstaltungen

AUSGEBUCHT!!! "Let`s talk about Tod" - Buchpräsentation

Offen darüber reden: In seinem neuen Buch Let’s talk about Tod beantwortet David Roth einfühlsam die wichtigsten Fragen zu Sterben, Trauer und Bestattung.
David Roth wird an diesem besonderen Abend sein neues Buch mit seinem Podcast-Partner Klaus Reichert und einem ganz besonderen Gast vorstellen. Der Popmusiker Purple Schulz (Verliebte Jungs, Kleine Seen) wird über seine Erfahrung mit Abschied und Tod erzählen und einen Song singen, zu dem er durch unsere Kunstaktion Ein Koffer für die letzte Reise inspiriert wurde.
Diese Veranstaltung ist bereits AUSGEBUCHT!!!
Der Eintritt ist frei.
Anmeldung erbeten per E-Mail an info@455a491fa0d948f8856c10a574da5e5apuetz-roth.de oder telefonisch unter 02202-9358 157. Wir werden an dem Abend die 3-G-Regel einhalten und bitten einen gültigen Nachweis mitzubringen.

Wann? 17.11.2021 18:30 Uhr

Ort: Kürtener Str. 10, 51465  Bergisch Gladbach

Gebäude: im Hause Pütz-Roth

An diesem Abend wird ein Live-Podcast produziert, der dann im Rahmen unserer Podcast Reihe Talk about Tod erscheinen wird.



Let´s Talk about Tod
Der Tod ist für die meisten Menschen noch immer ein Tabu, über das sie nur schwer sprechen können – dabei haben sie so viele Fragen dazu. Das weiß der Bestatter David Roth dank seines Berufs, der für ihn der schönste der Welt ist. Er hört in seiner Praxis oft Fragen wie: Was passiert, wenn wir unseren letzten Atemzug getan haben? Ist da wirklich ein Licht? Kann man an Trauer sterben – oder an Leichengift? Was hilft, wenn wir trauern? Darf man Abschiedsgeschenke in den Sarg legen? Eine breite Auswahl der häufigsten und erstaunlichsten Fragen rund ums Thema beantwortet Roth nun in seinem Buch einfühlsam, lebensnah und überraschend humorvoll.

?David Roth ist davon überzeugt, dass es einen positiven Einfluss auf das Leben hat, sich hin und wieder mit dem Tod zu beschäftigten, anstatt die Augen davor zu verschließen und das Unabwendbare zu verdrängen. Mit seinem Buch liefert er daher sowohl einen praktischen Ratgeber als auch viele Gedankenanstöße. Im Trauerfall sind viele organisatorische Dinge zu klären, bei denen ein Bestatter hilft. Roth erklärt aber auch, warum es gut sein kann, beispielsweise den Toten selbst anzuziehen und am offenen Sarg zu sitzen. Er erinnert daran, dass Trauer eine Zeit sein kann, aus der man viel für sein weiteres Leben mitnimmt, und dass Liebe mit dem Tod nicht einfach aufhört. Entstanden ist ein quicklebendiges Buch für alle, die sich für das Thema Tod öffnen und mehr dazu wissen wollen.
?

zurück