Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Termine & Veranstaltungen

"Wie dä Swing noh Kölle kom"

Eine musikalische Reise in die 40er Jahre, als der Swing die Welt eroberte. Mit vielen auch heute noch beliebten und gespielten Welterfolgen. 
Mitwirkende: Engelbert Wrobel (Klarinette und Saxophone, Bandleader und musikalische Leitung), Angelika Görs (Gesang), Rolf Marx (Gitarre und Banjo), Henning Gailing (Kontrabass), Heinz Monheim - Moderation und Lesung
Eintritt: 20,00 Euro
Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf im Hause Pütz-Roth:
E-Mail an info@5fab3c86e3d44371a5b7cecefb79d4f0puetz-roth.de oder Tel.: 02202-9358-150.

Wann? 25.08.2022 19:30 Uhr

Ort: Kürtener Straße 10, 51465  Bergisch Gladbach


1945, der Krieg ist aus und in Köln sind die amerikanischen Streitkräfte als Besatzungsmacht. Endlich Frieden! Die Waffen waren verstummt und jetzt schallte etwas ganz anderes durch die Kölner Trümmerwelt. Die GI`s hatten etwas neues nach Europa gebracht: „den Swing“. Aus den Funkradios in ihren Fahrzeugen erklangen wunderbare Melodien nach denen man tanzen und alles Elend vergessen konnte. Diese neue Musik drang in die Herzen und löste die ewige Marschmusik der Nazis ab. Glenn Miller, Benny Goodman, Harry James, Lionel Hampton und viele andere mit ihren Bands spielten Titel, die auf allen Kontinenten zu hören waren. Der Swing eroberte die Welt. Viele dieser, auch heute noch bekannten „Evergreens“, eingepackt in lustigen Geschichten, die rund um den Swing in dieser Zeit passierten, werden an diesem Abend erklingen. Sogar einige davon mit einem kölschen Text. 

Engelbert Wrobel, einer der besten Swingmusiker Europas, kommt mit hervorragenden Musikern und einer Sängerin zu dieser Veranstaltung, die Heinz Monheim zusammenstellte. 

CORONA-Regeln:
Unsere Veranstaltung führen wir zu den am Veranstaltungstag geltenden Bestimmungen gemäß der Corona-Schutzverordnung durch.

zurück